Fördermittelberatung mehr als nur nach den richtigen Programmen suchen

Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen oder eine größere Investition vorhaben, denken Sie vielleicht auch daran, öffentliche Fördermittel zu nutzen. Welche Programme dafür in Frage kommen, wissen allerdings nur wenige. Wer sich näher mit der Thematik befasst, wird schnell feststellen, wie unübersichtlich die deutsche Förderlandschaft ist.  

Angesichts von mehreren tausend Programmen, einer Vielzahl an zuständigen Stellen und Instituten sieht mancher Förderlaie den „Wald vor lauter Bäumen“ nicht. Wer sich dann konkret mit den Bedingungen und den Formalitäten eines einzelnen Programms herumschlagen muss, wirft die „Flinte schnell ins Korn“. Alleine der administrative Aufwand scheint die Inanspruchnahme von Fördermitteln nicht zu lohnen.  

Warum die Fördermittel-Suche oft nicht zielführend ist  

Dennoch scheut mancher Unternehmer die Beauftragung einer professionellen Fördermittelberatung - der Kosten wegen. Stattdessen verlässt man sich lieber auf die Eigenrecherche, auch wenn sie mühsam und im Zweifel unvollständig ist. Oder es wird der Weg zur „Bank des Vertrauens“ beschritten. Tatsächlich bieten etliche Kreditinstitute scheinbar „kostenlose“ Fördermittelberatung an.  

Allerdings dürfen Sie hier nicht unbedingt mit einer neutralen Beratung rechnen. Das Hauptinteresse der Bank besteht darin, Ihnen Kredite zu verkaufen. Denn diese sind eine wesentliche Ertragsquelle. Im Zweifel verdient das Institut mehr an den Produkten des eigenen Hauses als an der Vermittlung von Förderkrediten. Hier erhalten die Banken nur eine Art Aufwandsentschädigung. Von daher besteht tendenziell ein Anreiz, Ihnen die eigenen Bankdarlehen statt Förderdarlehen zu empfehlen. Die Kreditinstitute verfolgen durchaus eine unterschiedliche Geschäftspolitik, wenn es um die Einbindung von Förderprogrammen in Finanzierungspakete geht. Auch das Förder-Know How ist nicht immer gleich gut.  

Mancher wendet sich auch an seinen Steuerberater oder Unternehmensberater. Hier ist zwar manchmal auch Förderwissen vorhanden, es beschränkt sich aber meist auf einige wenige Programme, die im Rahmen der Beratung immer wieder gefragt sind. Sie haben dabei nicht unbedingt die Gewähr, dass man Ihnen wirklich die besten Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben empfehlen wird. Immerhin ist die Beratung durch den Steuerberater oder Unternehmensberater nicht so interessengeleitet wie bei der Bank.  

Die Leistungen unabhängiger Fördermittelberatung  

Unabhängige Fördermittelberatung, wie ich Sie im Rahmen von Fördermittel Plus biete, ist für Sie sicher nicht kostenlos. Aber sie rechnet sich für Sie. Und darum geht es schließlich. Sie haben hier die Sicherheit, ausgeprägtes Experten Know How und langjährige Erfahrung im Bereich Fördermittel für sich nutzen zu können. Ich mache die optimale Ausschöpfung der bestehenden Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben möglich. Meine Leistungen für Sie umfassen viel mehr als nur die Identifikation der in Frage kommenden Programme. Im Einzelnen biete ich Ihnen  

  • eine umfassende Fördermittelrecherche;
  • kompetente Unterstützung bei der Fördermittel-Beantragung, zum Beispiel im Rahmen der Business Plan-Erstellung;
  • professionelle Vorbereitung und Begleitung von Bankgesprächen, u.a. durch Rating-Analysen;
  • Begleitung auch nach der Fördermittel-Gewährung;
  • weiterführende Beratung im Sinne von Unternehmensberatung.  

Auf diese einzelnen Aspekte der Fördermittelberatung werde ich in meinen nächsten Blog-Beiträgen noch näher eingehen. An dieser Stelle soll ein Überblick genügen. In der folgenden Grafik sehen Sie die Stärken und Schwächen der einzelnen Beratungsmöglichkeiten nochmals übersichtlich dargestellt. 

Beratungskosten mit Zuschüssen senken  

Übrigens: Sie können die Kosten Ihrer Fördermittelberatung durch mich nachhaltig senken: durch das Programm „Förderung unternehmerischen Know Hows“. Sie erhalten hier attraktive Zuschüsse. Darauf habe ich in einem anderen Beitrag bereits hingewiesen. Und selbstverständlich helfe ich Ihnen auch hier gerne dabei, diese Fördermittel zu erhalten.